Zuchtbericht 07.02.2011

Zuchtbericht vom 07.02.2011

Betta simplex

Nachdem sich die Neuangeschafften Betta simplex (3 Weibchen und 2 Männchen) in ihrer neuen Umgebung eingewöhnt hatten, ging zu meiner großen Überraschung das werben zwischen Weibchen und Männchen los. Es dauerte nicht lange und das Männchen umschlang das Weibchen, welches ihre Eier vor das Maul des Männchens ablegte. Das Männchen nahm die Eier in sein Maul und deponierte diese in seinen Kehlsack.
Nach ca. 3 bis 4 Std. war die Paarung beendet. Ich setzte das Männchen nun  alleine in ein Becken, damit es in Ruhe die Eier ausbrüten konnte.

Als die Jungen nach 12 Tagen deutlich im Kehlsack zu erkennen waren, setzte ich das Männchen in ein Ablaichbecken, wo es, nach 2 Tagen, ca. 30 Junge aus seinem Maul entließ.
Die Jungfische werden mit Mikrowürmern und frisch geschlüpften Artemia-Nauplien gefüttert, ich werde sie noch ein paar Tagen im Ablaichkasten lassen und wenn sie größer geworden sind in das 25 l Becken umsetzen.
 

 

Die meisten Jungfisch haben inzwischen neue Liebhaber gefunden. Ein Stamm von 12 Tieren halte ich mir, damit ich nicht mal ohne Simplex dastehe.


Aktualisiert am: 16.01.17 01:26:40